Selenocosmia huwena toxin-I

Known as: SHT-I toxin 
 
National Institutes of Health

Topic mentions per year

Topic mentions per year

1995-2017
02419952017

Papers overview

Semantic Scholar uses AI to extract papers important to this topic.
2017
2017
Das Schädel-Hirn-Trauma (SHT) ist zusammen mit dem hämorrhagischen Schock die führende Todesursache nach einem schweren Trauma… (More)
Is this relevant?
2014
2014
Die Arbeit von Esmer et al. zu Patienten mit intrakranieller Blutung bei Poly­ trauma und leichtem SHT betrachtet die Daten des… (More)
Is this relevant?
2013
2013
Traumatic brain injury (TBI) is an important cause of preventable deaths. The goal of this study was to provide data on… (More)
  • table 1
  • figure 1
  • figure 2
  • table 2
  • table 2
Is this relevant?
Review
2011
Review
2011
Es existieren verschiedene Leitlinien, klinische Richtlinien und klinische Entscheidungsregeln zum diagnostischen Vorgehen bei… (More)
Is this relevant?
2006
2006
ZIELE: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, präklinischen Status und präklinisches Management von Patienten mit schwerem Sch… (More)
Is this relevant?
2005
2005
The great number of patients with SHI and the urgency involved in acute intracranial hemorrhage require that these severely… (More)
Is this relevant?
2003
2003
Bei der neurotraumatologischen Versorgung von Patienten mit mäßigem (Glasgow-Coma-Scale- [GCS-]Score 9–12 Punkte) oder schwerem… (More)
Is this relevant?
2002
2002
In einer retrospektiven Studie an Einsatzdaten der ADAC-Luftrettung der Jahre 2000 und 2001 wurde die Qualität der präklinischen… (More)
Is this relevant?
1999
1999
Fragestellung: Im Rahmen einer prospektiven Studie wurden die Befunde initial durchgeführter Computertomographien bei Kindern… (More)
Is this relevant?
1995
1995
Es existieren bislang nur sehr wenige prospektive Untersuchungen über die Effizienz notärztlicher Maßnahmen bei Schädel-Hirn… (More)
Is this relevant?