Zweibäuchiger Extensor digiti V. proprius manus mit Insertion eines seiner Bäuche an die Basis des Metacarpale V, und die ihm homologe Variante des Peroneus III. (Vorher nicht gesehen.)

  • Published 2005 in
    Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie…

Abstract

des Extensor dig. V in der Vorderarmapoeeurose ulnarw~rts und ferner yon der nntersten Insertion des Aneoneus IV angefangen l~ngs des Angulus exremus ulnae, oben 2--3 ram, unten 4--5 mm davon entfernt, mit der Aponeurose vfllig versehmolzen herab, oben mit der Ulna in Verbindung, am unteren Drittel der Liinge der Ulna yon dieser ganz gesehieden. Ffir den Sehnenstreifen ist, wie ffir die Sehne des normalen guskels, im Ligamentum carpi dorsale die mit einer Synovialmembran austapezirte Vagina VI zugegen. Der Sehnenstreifen setzt sieh, wie die Sehne des normalen 5/[uskels~ an das Tubereulum der Basis des 5Ietaearpale V. Eine IIandrfiekensehne sehiekt der Sehnenstreifen niebt ab, wohl aber an seinem Ansatze yon seinem ulnaren, ,zolarw~rts gekehrten Rande elne platte nnd sehmale Volarsehne, welehe am Opponens digiti V herabsteigt und am Metaearpale V, fiber dessert Capitulum, sich inserirt. Der als Rest des 5Iuseulus ulnaris externus vorhandene, vom Condylus externus humeri bis zum I~Ietaearpale V reiehende Sehnenstreifen ist an seiner oberen grfssten Portion 5 mm brelt; fiber dem unteren Ende des Vorderarmes 3 mm breit und 1 mm dick; an seiner Insertion 4 mm breit und 2 mm dick.

DOI: 10.1007/BF01878612

Cite this paper

@article{2005ZweibuchigerED, title={Zweib{\"a}uchiger Extensor digiti V. proprius manus mit Insertion eines seiner B{\"a}uche an die Basis des Metacarpale V, und die ihm homologe Variante des Peroneus III. (Vorher nicht gesehen.)}, author={}, journal={Archiv f{\"{u}r pathologische Anatomie und Physiologie und f{\"{u}r klinische Medicin}, year={2005}, volume={99}, pages={480-483} }