Zusammenwirken von Strukturblau mit Phaeomelanin zur Erzeugung von Violett bei Chloëbiafedern

@article{Schmidt2004ZusammenwirkenVS,
  title={Zusammenwirken von Strukturblau mit Phaeomelanin zur Erzeugung von Violett bei Chlo{\"e}biafedern},
  author={W. J. Schmidt and H. Ruska},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Zellforschung und Mikroskopische Anatomie},
  year={2004},
  volume={66},
  pages={519-528}
}
ZusammenfassungDie violette Farbe der Federchen aus dem Brustfleck von Chloëbia gouldiae — sie wurden im Licht- und Elektronenmikroskop untersucht — entsteht durch das Zusammenwirken von Tyndallblaustruktur mit einem rostbraunen Hintergrund aus Phaeomelanin; das letzte fügt dem aus dem trüben Medium austretenden blauen Licht einen rötlichen Anteil zu, so daß Violett zustande kommt. Während in den bisher bekannt gewordenen einschlägigen Fällen Tyndallblau und absorbierender Untergrund von… Expand
3 Citations
Die Feinstruktur des menschlichen Haares
Die Feinstruktur des menschlichen Haares

References

SHOWING 1-3 OF 3 REFERENCES
[Tyndall blue structure of feathers in the electron microscope].
Über das schillernde Federmelanin bei Heliangelus und Lophophorus