Zur Taxonomie der Gattung Diplozoon Nordmann, 1832

@article{Glser2004ZurTD,
  title={Zur Taxonomie der Gattung Diplozoon Nordmann, 1832},
  author={H. Gl{\"a}ser and Barbara Gl{\"a}ser},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Parasitenkunde},
  year={2004},
  volume={25},
  pages={164-192}
}
Zusammenfassung1. Unter dem Namen Diplozoon gussevi wird eine neue Diplozoon-Art von Blicca björkna (L.) und Scardinius erythrophthalmus (L.) beschrieben und mit den kennzeichnenden Besonderheiten abgebildet.2. Bei Carassius carassius L., Leuciscus grislagine (L.) und Alburnus lucidusHeck. wurden Diplozoen gefunden, die morphologisch mit Diplozoon homoionBychowskij und Nagibina, 1959 übereinstimmen und lediglich in den Maßen Abweichungen zeigen.3. Die Bedeutung der bisher zur Determination der… Expand
13 Citations
Attachment ability of a clamp-bearing fish parasite, Diplozoon paradoxum (Monogenea), on gills of the common bream, Abramis brama
  • 12
  • PDF
...
1
2
...

References

SHOWING 1-5 OF 5 REFERENCES
Die Gattung Diplozoon v. Nordmann
  • 5
  • Highly Influential
Mikrographische Beiträge zur Naturgeschichte der wirbellosen Thiere
  • 65
  • Highly Influential
Zur Morphologie und Biologie der Gattung Diplozoon
  • Die Parasitenfauna der Sfil ~ wasserfische der Ukrainischen SSR . Kiew : Verlag der Akademie der Wissenschaften der Ukrainischen SSR 1951 [ Russisch ] Mikrographische Beitr ~ ge zur Naturgeschichte der wirbelloserL Tiere Die Gattung Diplozoon v . NORDMANN . Z . Parasitenk .
  • 1961
Zur Anatomie der Parasiten
  • Ind . J . Helminth .
  • 1957