Zur Quantenmechanik. II.

@article{BornZurQI,
  title={Zur Quantenmechanik. II.},
  author={Max Born and Werner Heisenberg and Pascual Jordan},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Physik},
  volume={35},
  pages={557-615}
}
ZusammenfassungDie aus Heisenbergs Ansätzen in Teil I dieser Arbeit entwickelte Quantenmechanik wird auf Systeme von beliebig vielen Freiheitsgraden ausgedehnt. Die Störungstheorie wird für nicht entartete und eine große Klasse entarteter Systeme durchgeführt und ihr Zusammenhang mit der Eigenwerttheorie Hermite scher Formen nachgewiesen. Die gewonnenen Resultate werden zur Ableitung der Sätze über Impuls und Drehimpuls und zur Ableitung von Auswahlregeln und Intensitätsformeln benutzt. Schlie… 
Über den anschaulichen Inhalt der quantenmechanischen Kinematik und Mechanik (1927)
In der vorliegenden Arbeit werden zunachst exakte Definitionen der Worte: Ort, Geschwindigkeit, Energie usw. (z. B. des Elektrons) aufgestellt, die auch in der Quantenmechanik Gultigkeit behalten,
Über quantentheoretische Kinematik und Mechanik
Die vorliegende Arbeit soll eine zusammenfassende Darstellung der Grundzuge einer neuen physikalischen Theorie geben, die den Versuch unternimmt, durch eine genaue Diskussion der Frage nach den
Anwendung der Quantenmechanik auf das Problem der anomalen Zeemaneffekte
ZusammenfassungVon Uhlenbeck und Goudsmit ist zur Erklärung der anomalen Zeemaneffekte die Comptonsche Hypothese des rotierenden Elektrons herangezogen worden. Die vorliegende Arbeit untersucht das
Quantentheorie schwingender Kontinua
Analog zur klassischen Punktmechanik werden kanonische Transformationen fur Koordinatenkontinua untersucht. Mit Hilfe dieser Transformationen wird die Existenz von Wirkungs- und Winkelvariablen eines
Wellenmechanik und Quantentheorie
Wir haben schon im I. Kap. (§ 14) gesehen, das die stationaren oder die „gequantelten“ Zustande der Bohrschen Quantentheorie der Atome (im einfachsten Fall eines Wasserstoffatoms) sich deuten lassen
Über das Wasserstoffspektrum vom Standpunkt der neuen Quantenmechanik
ZusammenfassungEs wird gezeigt, daß sich die Balmerterme eines Atoms mit einem einzigen Elektron aus der neuen Quantenmechanik richtig ergeben und daß die in der bisherigen Theorie aus den
Mehrkörperprobleme und Resonanz in der Quantenmechanik. II
ZusammenfassungDie Gesetze der Quantenmechanik werden auf die Atome mit mehreren Elektronen angewendet. Insbesondere wird die Frage untersucht, in welcher Weise das quantenmechanische
Einführung in die Quantenmechanik
Abgesehen von den haufig in schiefen Bildern verwendeten Quantensprungen und der obligatorischen Unscharfe hat die Quantenphysik noch einige andere philosophisch reichhaltige Begriffe zu bieten. In
Zur Quantentheorie der Streuung und Dispersion
TLDR
Durch Einfuhrung wahrend der elementaren Streuvorgange auftretender „metastationarer“ Quantenzustande kann einerseits die Veranderung der Fortpflanzungsgeschwindigkeit des Lichtes im dispergierenden erklart.
Die Paradoxa der Quantenphysik
In den Jahren nach Aufstellung der Quantenmechanik haben mehrere Autoren versucht, das absurd anmutende Realitatsverstandnis der neuen Theorie mit einer Reihe von Gedankenexperimenten zu beleuchten.
...
...

References

SHOWING 1-10 OF 13 REFERENCES
Über die Gesamtstärke der von einem Zustande ausgehenden Absorptionslinien
ZusammenfassungUnter Voraussetzung einer weitgehenden Gültigkeit der Ansätze der klassischen Dispersionstheorie wird ein quantentheoretisches Summengesetz formuliert, wonach die Gesamtintensität der
Über die Zahl der Dispersionselektronen, die einem stationären Zustand zugeordnet sind
ZusammenfassungEs wird durch Verschärfung des Korrespondenzprinzips ein einfacher Summensatz für die Übergangswahrscheinlichkeiten abgeleitet, der zur Folge hat, daß in gewissen Fällen (Absorption;
Plancks Gesetz und Lichtquantenhypothese
ZusammenfassungDer Phasenraum eines Lichtquants in bezug auf ein gegebenes Volumen wird in „Zellen“ von der Größe h3 aufgeteilt. Die Zahl der möglichen Verteilungen der Lichtquanten einer
Über die Wechselwirkung zwischen Strahlung und freien Elektronen
ZusammenfassungDie Vorstellung der mehrquantigen Strahlungsmolekeln -wird auf die Wechselwirkung zwischen Strahlung und freien Elektronen angewandt. Die hier vorgeschlagene Abänderung des Paulischen
Über die Wirkung von Atomen bei Stößen
ZusammenfassungBei der Beschreibung von Wechselwirkungen zwischen Atomsystemen, scheint es beim jetzigen Stande der Theorie zweckmäßig, eine Unterscheidung einzuführen, je nachdem die Wechselwirkung
A quantum-theoretical reinterpretation of kinematic and mechanical relations
In der Arbeit soll versucht werden, Grundlagen zu gewinnen fur eine quantentheoretische Mechanik, die ausschlieslich auf Beziehungen zwischen prinzipiell beobachtbaren Grosen basiert ist.
The fundamental equations of quantum mechanics
It is well known that the experimental facts of atomic physics necessitate a departure from the classical theory of electrodynamics in the description of atomic phenomena. This departure takes the
The Quantum Theory of Dispersion
THROUGH the courtesy of the Editor of NATURE, I have been permitted to see Mr. Breit's letter, and I welcome the opportunity thus afforded me to add some further remarks on the theory of dispersion,
The Law of Dispersion and Bohr's Theory of Spectra
IT is well known that a consistent description of the phenomena of dispersion, reflection, and scattering of electromagnetic waves by material media can be given on the fundamental assumption that an
...
...