Zur Frage posttraumatischer diencephaler Anfälle

Abstract

1. Es wird eine Sonderform posttraumatischer oligurischer Krisenzustände beschrieben, die durch initiale Polydipsie und fehlende Kochsalzstoffwechselstörung ausgezeichnet ist. Die Krise bildet den anfallsartigen Teil eines vorderen bis mittleren Hypothalamussyndroms (Tuber cinereum), welches in die trophotropendophylaktische Funktionsebene verlegt wird. In… (More)
DOI: 10.1007/BF01243969

Topics

Cite this paper

@article{Schober2005ZurFP, title={Zur Frage posttraumatischer diencephaler Anf{\"a}lle}, author={Primarius Dr. med. W. Schober}, journal={Acta Neurovegetativa}, year={2005}, volume={23}, pages={192-201} }