Zur Frage des Zusammenhanges Zwischen Stoffwechselstörungen und Morphologischen VerÄnderungen im Reticulo-Endothelialen System

  • Th. Fahr
  • Published 2005 in Klinische Wochenschrift

Abstract

der L~isionsseite. Andere Un te r suche r wiederum, wie INGVAR und TEN CATE, nehmen eine Lokal isa t ion der Fa l l r i ch tung in den Lobi anter iores und poster iores an. Ana tomische Ta t sachen weisen darauf bin, dal3 u m g e k e h r t das Kleinhirn auch EinJlufl a.u] die Vestibulariszentren gewinnt. IRUTTIN, 13AUER und LEIDLER, SPITZER, SPIEGEL und DAMs stellen sich vor, dab das IZleinhirn die E r r e g u n g im Ves t ibu la r i sappara t henImt. Eigene Un te r suchungen an der Taube haben ergeben, dab diese Auffassung durchaus r icht ig ist. Das IZleinhirn der Taube stel l t einen regula tor ischen H e m m u n g s a p p a r a t dar in dreifacher Hinsicht . Es regul ier t e inmal fiber die La tera l und Medialkerne die yon den L a b y r i n t h e n ausgehenden Er regungen fiir die Halsdreher und Halsheber . Es regul ie r t ferner fiber die La te ra lke rne und ihre. Verb indung mi t den ro ten Kernen den S t recker tonus der Beinmuskeln . L~tsion der Kle inh i rnkerne ffihrt zu Ha l sve rd rehung rtickenw~trts oder nach der Seite, zu Erscheinungen, die sJch als E n t h e m m u n g der yon den L a b y r i n t h e n auf ihre Zen t ren einwi rkenden Er regungen erweisen. Durch t r ennung der Kleinh i rn ruberbahnen ft ihrt zur Stf i tzreakt ion. Hie r scheint inir der Nachweis yon besonderer Bedeutung, dab eine Halsve rd r ehung nach der Seite die TonusverhXltnisse der Beine bei Stf i tzr~akt ion genau in entgegengesetztem Sinne beeinflul3t wie bei normalen und labyr in th losen Tauben. W~hrend normalerweise eine Ha l sve rd rehung nach rechts du tch einen tonischen Hals re f lex zu Tonuszunahme im l inken und Tonusabnahme im rechten Bein ffihrt, wird in diesem Fal le bei vorhandener St f i tzreakt ion gerade das rechte Bein versteif t , w~ihrend d i s linke an Tonus verl ier t . Es t r i t t eine t t eak t ion auf, die dem Fal l nach der Seite en tgegenarbei te t , und die man deshalb als ,,Fallhinderungsreaktion" bezeichnen kann.

DOI: 10.1007/BF01743112

Cite this paper

@article{Fahr2005ZurFD, title={Zur Frage des Zusammenhanges Zwischen Stoffwechselst{\"{o}rungen und Morphologischen Ver{\"Anderungen im Reticulo-Endothelialen System}, author={Th. Fahr}, journal={Klinische Wochenschrift}, year={2005}, volume={7}, pages={1787-1791} }