Zur Frage der Entstehungsweise und Ursache neurogener Formen des runden Magengeschwürs

Abstract

Schiff (De vi motoria baseos encephali inquisitionis experimentales 1845) bewies uns, dab partielle hgmorrhagische Infiltrationen und Erweichung der ~agenwandung (Ulcus penetrans) durch einen einseitigen Querschnitt durch den Thalamus opticus und Pedunculi cerebri bei Kaninchen hervorgerufen werden kSnnen, und erscheint dadurch als Urheber der neurogenen Theorien. W. Ebstein wiederholte im Jahre 1874 die Versuche yon Schi/f, erhielt bei einer Verletzung der oben genannten Teile dieselben Ergebnisse und fand noch auBerdem, dab herdf5rmige ZerstSrungen des Vierhiigels (von 23 Versuchen 9 mit positivem Ergebnis), ebenso B]utungen und ZusammenhangsstSrungen der Schleimhaut hervorrufen kSnnen, wobei es ihm gelang, auch Geschwiire yon Charakteraussehen bier vorzufindenl). Ebensolche Ergebnisse erzielte auch W. Ebstein, indem er Hunden und Kaninchen das verlgngerte Riickenmark in Brustund Lendenteil verletzte, den Blutdruck bei Atemnot kfinstlich erhShte und die Tiere mit Strychnin vergiftete; es entstanden auch Blutungen in der Magenschleimhaut, wenn man Meerschweinchen die Bogenggnge und Kaninchen das Labyrinth zerstSrte und bei Hunden dauernde Reizung der sensiblen Nerven vornahm. Ferner hat Vulpian Ver~nderungen der Magenschleimhaut auch bei Sch~digung anderer Nervensystemteile vorgefunden (bei interkranialem Durchschneiden Nervi trigemini nsw.)Au~ Grund klinischer Beobachtungen kommt dieser Forscher zu dem Schlusse, dab gewisse Ver~nderungen der Magenschleimhaut ,,nicht nut durch eine Affektion der Thalami optici, sondern auch anderer Teile hervorgerufen werden." Ebstein und Vulpian weisen beide darauf hin, dab eine Affektion der Magenschleimhaut kein vollst~ndiges Durchschneiden aIler Nervenfasern, welche in der l~ichtung Thalami optici und Pedunculi cerebri verlaufen, erfordert, sondera dal~ eine geringe Verletzung des Hirns dazu geniigt; diese Forscher setzten ~erner voraus, dab die Ursache dieser Erscheinung nicht in der L~hmung der Vasoconstrictoren (Schi]]) zu suchen ist, sondern in der Reizung der Vasodilatatoren. Charcot land dieselben Ver~nderungen bei H~morrhagien der Hirnh~ute und sogar bei arterieller Isch~mie (ebenso auch Vulpian) vor. Nothnagel und Brown.

DOI: 10.1007/BF01959329

Cite this paper

@article{Mogilnitzky2005ZurFD, title={Zur Frage der Entstehungsweise und Ursache neurogener Formen des runden Magengeschw{\"{u}rs}, author={Dr. B. N. Mogilnitzky}, journal={Virchows Archiv f{\"{u}r pathologische Anatomie und Physiologie und f{\"{u}r klinische Medizin}, year={2005}, volume={257}, pages={109-118} }