Zur Erkennung der Serumüberempfindlichkeit

Abstract

Für die Feststellung einer Serumüberempfindlichkeit stehen die (intracutane) Haut- und die Augenprobe zur Verfügung. In eigenen Untersuchungen wurden die vor allem in der amerikanischen Literatur erschienenen Angaben über ihr Verhältnis zueinander und die praktische Brauchbarkeit nachgeprüft. Trotz vieler Ausnahmen geben die beiden Testmethoden aber wertvolle Hinweise für eine bestehende Überempfindlichkeit, die im einzelnen erörtert werden.

DOI: 10.1007/BF01402430

Cite this paper

@article{Blittersdorf2005ZurED, title={Zur Erkennung der Serum{\"{u}berempfindlichkeit}, author={Friedrich Blittersdorf and M. E. Matthes}, journal={Langenbecks Archiv f{\"{u}r klinische Chirurgie}, year={2005}, volume={260}, pages={459-463} }