Zur Differentialdiagnose von Mediastinaltumoren unter besonderer Berücksichtigung des Kindes- und Jugendlichenalters

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wurde ein kurzer Überblick über die im Kindesund Jugendlichenalter vorkommenden Tumoren gegeben unter besonderer Berücksichtigung der gut- und bösartigen Mediastinaltumoren. Besonderer Wert wurde auf die Einteilung in ein vorderes und hinteres Mediastinum gelegt, da in vielen Fällen aus der Lokalisation des Tumors auf seine Natur geschlossen werden kann. Für die Diagnostik der Mediastinaltumoren wurden als besonders wichtig Röntgenaufnahmen in frontalem und sagittalem Strahlengang, Durchleuchtung in allen Durchmessern, Oesophagusdarstellung, Bronchographie, diagnostischer Pneumothorax und die üblichen Laboratoriumsmethoden angeführt. Die Thymushyperplasie wurde einem Thymom, die Tuberkulose der Lymphogranulomatose und dem Morbus Boeck gegenübergestellt. Einige neurogene intrathorakale Tumoren wurden demonstriert.

DOI: 10.1007/BF02148058

Cite this paper

@article{Schmitz2005ZurDV, title={Zur Differentialdiagnose von Mediastinaltumoren unter besonderer Ber{\"{u}cksichtigung des Kindes- und Jugendlichenalters}, author={Dr. Gerd Schmitz}, journal={Beitr{\"a}ge zur Klinik der Tuberkulose und spezifischen Tuberkulose-Forschung}, year={2005}, volume={112}, pages={14-31} }