Zum Verhalten der Neurofibrillen unter pathologischen Bedingungen

@article{Bickel2006ZumVD,
  title={Zum Verhalten der Neurofibrillen unter pathologischen Bedingungen},
  author={Dr. med. Heinrich Bickel},
  journal={Archiv f{\"u}r Psychiatrie und Nervenkrankheiten},
  year={2006},
  volume={47},
  pages={1282-1292}
}
Die yon M. B i e l s c h o w s k y angegebene Silberimpr~gnation der Neurofibrillen ist eine Methode~ Bach der die Neurofibrillen selbst, ohne Rficksicht auf die Markscheide, also auch dann~ wenn diese fehlt, darstellbar sind. Der Haupteinwand, der gegen diese Methode geltend gemacht wurde, ist der, dass sie nicht elektiv genug sei~ da sie auch Fasern der Stiitzsubstanz mitfiirbe. In der Tat werden in manchen Fiillen Bindegewebs-und Gliafasern auffallend intensiv lnitgefiirbt, so dass ein… CONTINUE READING

References

Publications referenced by this paper.
SHOWING 1-3 OF 3 REFERENCES

im~ Ueber ,drusige

  • G. Oppenhe
  • Nekrosen ~t in der Grosshirnrinde. Neurol…
  • 1909

Horxheimer, Studien.fiber die Neurofibrillen im Zentralnervensystem

  • G. N. Giorl ich u
  • 1907

Ueber das Vcrhalten dor Achsenzylinder in Ge- schwfilsten des Norvensystems und in Kompressionsgebieton dos Rfiekenmarks

  • Bielsehowsky
  • Journ. f. Psych. u. Neurol
  • 1906

Similar Papers

Loading similar papers…