Wundheilung und Regeneration beim Karpfen

Abstract

Das Wpndheilungsund RegenerationsvermSgen bei den Amphibien ist auBerordentlich grof3 und eine umfangreiche Zahl yon Untersuchungen befal~t sieh mit diesem Forschungsgebiet. Bei den Fischen nahm man bis vor wenigen Jahren im Gegensatz dazu an, dab eine Neubildung verlorener Teile des KSrpers nur selten erfolgt. In dem zusammenfassenden umfangreichen Werk -con KO~SC~ELT (22) fiber Regeneration und Transplantation linden sich in der Hauptsaehe nur einige Angaben fiber die Regeneration yon Flossenteilen. Bis vor wenigen Jahren war noch die Auffassung verbreitet, dab die Fisehkiemen verloren gegangene Teile nicht ersetzen. Bei Untersuehungen fiber Fischkrankheiten hatte der eine von uns (Wu~DE~, 50; 53) schon seit vielen Jahren Ge]egenheit, Feststellungen fiber die Verheilung yon Wunden und fiber die Regeneration beim Karpfen in grol~en Teiehen durchzufiihren. Er veranlaBte deshalb den anderen (Sc~IMKE, 42), in einer eingehenden Untersuehung im Laboratorium das Wundheilungsund RegenerationsvermSgen des Karpfens zu prfifen. Zu diesem Zweeke fanden kleine Karpfen yon durehsehnitt]ich 5 em L/~nge Verwendung, welche bei Durehlfiftung und guter Ffitterung in Glasaquarien ira Zoologischen Insti tut der Universit/~t Breslau gehalten und mit denen 2 Jahre lang Untersuchungen durchgeffihrt wurden. Da jedoeh das Wachstum dieser FJsche nut sehr gering war, vermuteten wir, da$ aueh das ]~egenerationsverm6gen dadurch beeinflul~t sein kSnnte und stellten aul~erdem gemeinsam in zwei aufeinanderfolgenden Jahren Untersuchungen in der Weise an, dal~ gr5f~ere Karpfen in Versuehsteiehen zu Beginn des Jahres markiert and in bestimmter Weise operiert wurden und dal~ dann am Ende des Jahres diese Fische im Zoologischen Insti tut Breslau genau untersucht wurden. Zugleieh gewannen wir auf diese Weise im Gegensatz zu den Laboratoriumsversuehen bei kleinen Fisehen einen Einblick in das Wundheilungsund RegenerationsvermSgen /~lterer Karpfen. In der vorliegenden Arbeit

DOI: 10.1007/BF00593032

Cite this paper

@article{Wunder2004WundheilungUR, title={Wundheilung und Regeneration beim Karpfen}, author={Wilhelm Wunder and H. Schimke}, journal={Wilhelm Roux' Archiv f{\"{u}r Entwicklungsmechanik der Organismen}, year={2004}, volume={133}, pages={245-268} }