Weitere Untersuchungen über die Anwendung der Serumvaccination für die Prophylaxis gegen die Bubonenpest

Abstract

In einer friiheren Arbeit 1 haben wit an der Hand experimenteller Daten die Aufmerksamkeit darauf gelenkt, welche Bedeutung die antipestSsen Serumvaccinationen in der Praxis tier Prophylaxis gegen die Pest haben kSnnten. Im Gegensatz zu denen, welche einen Zwiespalt zwischen der • des Serums zu Pr~ventivzwecken und der Vaccination bei der Prophylaxis gegen die Pest beim Menschen annehmen, haben wit auf Grund unserer zahlreichen Untersuchungen die Grenzen festzustellen gesucht, innerhalb welcher es niitzlich ist, sich der Vaccinationen zu bedienen, mit welchem Yacein es auch sein mSge, sowie die Bedingungen, unter denen das antipestSse Serum, wenn zu pr~ventivem Zweck angewendet, gute Ergebnisse liefern kann. Wir lenken die Aufmerksamkeit namentlich darauf, dab man auf die heilsame Wirkung der Vaccinationen 6 bis 10 Tage warren muB, w~hrend das Serum eine schnelle Immunitiit hervorbringt, die sich sogleich nach der Inokulation kundgibt. In nicht seltenen F~llen kommt es vor, dab der Arzt, der

DOI: 10.1007/BF02140351

Cite this paper

@article{Jatta2005WeitereU, title={Weitere Untersuchungen {\"{u}ber die Anwendung der Serumvaccination f{\"{u}r die Prophylaxis gegen die Bubonenpest}, author={Prof. Dr. Mauro Jatta and Dr. Romano Maggiora}, journal={Zeitschrift f{\"{u}r Hygiene und Infektionskrankheiten}, year={2005}, volume={56}, pages={193-219} }