Wahrnehmungsorientierte optische Inspektion von texturierten Oberflächen

Abstract

Digital bedruckte Ober ̄ächen müssen strengen funktionalen und ästhetischen Anforderungen genügen. Diese Eigenschaften werden im Rahmen der Qualitätsprüfung kontrolliert. Hierbei wirken sich Ober ̄ächendefekte oftmals erst dann aus, wenn diese auch vom Menschen wahrgenommen werden. Aufgrund der hohen Produktionsgeschwindigkeit kann eine solche Bewertung der Sichtbarkeit von Defekten bisher nur auûerhalb des Produktions ̄usses durch manuelle ± subjektiv geprägte ± Inspektion erfolgen. Ziel des Projektes ist (1) die Modellierung von Texturen in einer Form, die an das menschliche visuelle System angepasst ist und (2) die automatisierte Beurteilung der Wahrnehmung von Texturfehlern. Im Rahmen des Projekts wurde ein prototypisches System zur Inline-Erfassung von texturierten Ober ̄ächen entwickelt. Auf Basis von realen Aufnahmen industriell produzierter Holzdekore wurde eine repräsentative Texturdatenbank erstellt. Gezeigt werden erste Resultate im Bereich der Defektdetektion auf Basis von statistischen Merkmalen. Diese Ergebnisse dienen als Grundlage für die spätere wahrnehmungsorientierte Bewertung. Letztlich sollen die im Rahmen des Projekts erlangten Ergebnisse in einen prototypischen Aufbau zur Inspektion von digital bedruckten Dekoren ein ̄ieûen.

Cite this paper

@inproceedings{Grunwald2016WahrnehmungsorientierteOI, title={Wahrnehmungsorientierte optische Inspektion von texturierten Oberfl{\"a}chen}, author={Michael Grunwald and Matthias O. Franz}, booktitle={GI-Jahrestagung}, year={2016} }