Versuchsplanung in der Holzforschung unter Berücksichtigung der Repräsentativität der Ergebnisse sowie des Arbeitsaufwands

Abstract

Im Rahmen einer Voruntersuchung warden die Darrdichte sowie einige fasermorphologische Merkmale verschiedener Balsampappelklone verglichen. Anhand der Ausgangsanzahl der Probebäume erfolgte eine retrospektive Schätzung der Testschärfen. Als statistischer Test wurde die einfaktorielle Varianzanalyse angewandt. Die empfohlenen Stichprobenumfänge der Probebaume für die nachfolgende Hauptuntersuchung konnten erheblich reduziert werden. Zugleich wurde eine ausreichende statistische Genauigkeit aufrechtcrhalten. Damit konnte ein effektiver and vertretbarer Arbeitsaufwand erreicht warden. In the frame of a preliminary investigation the oven-dry density and some morphological fibre characteristics have been compared among different Balsam poplar clones. The analysis of variance in an one-way layout has been used as a statistical test. The test power has been estimated from a given initial sample tree size. The recommended sample tree size could be considerably reduced for the main investigation programme to follow. Nevertheless the necessary accuracy of the statistical results could be kept. An uneffective over-expenditure of labour and time could he decisively avoided.

DOI: 10.1007/BF03325370

2 Figures and Tables

Cite this paper

@article{Hapla2013VersuchsplanungID, title={Versuchsplanung in der Holzforschung unter Ber{\"{u}cksichtigung der Repr{\"a}sentativit{\"a}t der Ergebnisse sowie des Arbeitsaufwands}, author={Franti{\vs}ek Hapla}, journal={Holz als Roh- und Werkstoff}, year={2013}, volume={51}, pages={88-92} }