Verlängerung verkürzter Extremitäten mit allogenen zylindrischen Knochentransplantaten (Distraktions-Kompressions-Methode)

@inproceedings{Wasserstein1990VerlngerungVE,
  title={Verl{\"a}ngerung verk{\"u}rzter Extremit{\"a}ten mit allogenen zylindrischen Knochentransplantaten (Distraktions-Kompressions-Methode)},
  author={I. Wasserstein},
  year={1990}
}
Die Methode zur Verlangerung verkurzter Gliedmasen mit Verwendung eines allogenen zylindrischen Knochentransplantates wurde erstmals von Wasserstein im Jahre 1963 entwickelt, durchgefuhrt und beschrieben.