Vergleichend embryologische studien über die typen der embryonalanpassungen bei hirudineen und nemertinen

Abstract

1. Der Begriff des Typus der Embryonalanpassungen bezieht sich auf die Gesamtheit der Merkmale, die auf Grund des Fehlens oder Vorhandenseins der larvalen Nahrung und der damit in Zusammenhang stehenden, eingeschalteten Morphogenese zusammengefaßt werden können. 2. Den Begriff der eingeschalteten Morphogenese wende ich auf die provisorischen Organe an, z. B… (More)
DOI: 10.1007/BF00407455

Topics

Cite this paper

@article{Schmidt2004VergleichendES, title={Vergleichend embryologische studien {\"u}ber die typen der embryonalanpassungen bei hirudineen und nemertinen}, author={Gregory A. Schmidt}, journal={Zeitschrift f{\"u}r Morphologie und {\"O}kologie der Tiere}, year={2004}, volume={32}, pages={650-671} }