Vergiftung durch Stechapfelblätter

Abstract

0bwohl im Schrifttum zahlreiche Berichte fiber Vergiftungen durch Teile des Stechapfels, des Bilsenkrauts und der Tollkirsche, wie auch durch die isolierten Alkaloide, Hyoscyamin bzw. Atropin und Scopolamin, vorliegen I , so interessiert der im weiteren beschrie"bene Fall doch aus mehreren Griinden: vor allem dureh die Art, wie es zur Vergiftung kam ~nd… (More)
DOI: 10.1007/BF02458217

Topics

Figures and Tables

Sorry, we couldn't extract any figures or tables for this paper.