Vögel deutscher Küsten

  • Fr.
  • Published 2006 in Anzeiger für Schädlingskunde

Abstract

Da~ die Apothekerschaft den Fragen der Schiidlingsbekiimpfung heute eine ihrer wirtschaftliehen Bedeutung entsprechende vermehrte Bedeutung beimiBti geht auch daraus hervor, dal~ der Referent vom Verlag aufgefordert worden ist, fiir dieses Werk die Abfassung des Kapitels fiber .Die w i r t s c h a f t l i c h e B e d e u t u n g des P f l a n z e n s c h u t z e s und se ine Aufgaben" zu fibernehmen, das auf den Seiten 259--276 des 1. Bandes &ufnahrse gefunden hat. Der praktischen Bestimmung der Biinde entsprechend habe ich in ders Kapitel fiber Sch~idlingsbek~impfung versucht, rseine Ausffihrungen ganz den praktischen Belangen anzugleichen. Ich bin ausgegangen yon den leider immer noch sehr liickenhaften statistischen Angaben fiber die Sch~den, die in den versehiedenen Kulturen allj~ihrlich aufzutreten pflegen und habe dann in einer Jahresfibersicht nach Monaten geordnet versucht, die Problerse in der gedr~tngtesten Kfirze aufzuzeichnen, die anch dem Apetheker irsrser wieder begegnen werden. [In Anschlu~ daran habe ieh kurz die versehiedenen Arten von Giftstoffen (FraBgifte, Berfihrungsgifte, Atersgifte usw.) aueh nach ihrers Anwendungsgebiet besprochen und schliei~lich noch einige Rezepte angegeben, nach denen sich der Apotheker gewisse Sch~idlingsbek~impfungsrsittel KLEINE MITTEILUNGEN 143

DOI: 10.1007/BF02350492

Cite this paper

@article{Fr2006VgelDK, title={V{\"{o}gel deutscher K{\"{u}sten}, author={Fr.}, journal={Anzeiger f{\"{u}r Sch{\"a}dlingskunde}, year={2006}, volume={17}, pages={143-143} }