Urology

Abstract

gendlichen an den Folgen eines Schfidel-Hirn-Traumas. Fiir ca. 10% der Todesf/ille ist ein Bauchtrauma (stumpf oder penetrierend) verantwortlich. Aufgrund einiger anatomisch-physiotogischer Unterschiede (Rippen stehen h6her, schw~icher ausgebildetete Bauchmuskutatur, kleinerer a.p.-Diameter; Nabel ist Mittelpunkt des K/3rpers) kommt es beim Kind leichter zu… (More)
DOI: 10.1007/BF02947424

Topics

Cite this paper

@article{Schwendenwein2008Urology, title={Urology}, author={Elisabeth Schwendenwein}, journal={European Surgery}, year={2008}, volume={34}, pages={12-14} }