Untersuchungen zur Strahlensensibilität eines xenotransplantierten menschlichen Mundbodenkarzinoms nach subkurativer Bestrahlung

Abstract

An Hand eines auf sog. thymusaplastische nackte Mfiuse transplantierten menschlichen Mundbodenkarzinoms wurden zur Austestung der Strahlenreaktion fraktionierte Bestrahlungen mit unterschiedlichen Dosen sowie Einzeitbestrahlungen unter euoxischen und anoxischen Bedingungen durchgefiihrt. Die ermittelten Dosiseffektkurven haben einen fur diesen Tumor charakteristischen Verlauf, der sich von anderen Tumoren unterscheidet und dessen Strahlensensibilitfit kennzeichnet. Anschliel3ende morphometrische Bestimmungen des histologischen Nekrosegehaltes zeigten eine Korrelation des Nekrosegehaltes des Tumorrezidives und der applizierten Dosis. Die morphometrischen Messungen wie auch die Wachstumsverz6gerung nach subkurativer Strahlentherapie geben uns Hinweise auf die Strahlensensibilitfit des Karzinoms.

DOI: 10.1007/BF00467656

Cite this paper

@article{Lindenberger2004UntersuchungenZS, title={Untersuchungen zur Strahlensensibilit{\"a}t eines xenotransplantierten menschlichen Mundbodenkarzinoms nach subkurativer Bestrahlung}, author={Jared J. Lindenberger and Joh. Kummermehr a. G.}, journal={Archives of oto-rhino-laryngology}, year={2004}, volume={227}, pages={686-686} }