Untersuchungen zur Immunisierung des Holzes durch Heißluftbehandlung

@article{Behrenz2007UntersuchungenZI,
  title={Untersuchungen zur Immunisierung des Holzes durch Hei\ssluftbehandlung},
  author={Wolfgang Behrenz and Gerhard Martin Technau},
  journal={Holz als Roh- und Werkstoff},
  year={2007},
  volume={14},
  pages={457-458}
}
Es wurde experimentell festgestellt, daß Holz auf mehr als 150°C erhitzt werden muß, um nach einem Neubefall den Hausbock-Ei-Larven keine Lebensbedingungen mehr zu bieten. Derart hohe Temperaturen sind in der Praxis des Heißluftverfahrens nicht anwendbar, so daß ein vorbeugender Schutz des Holzes auf diesem Wege nicht zu erreichen ist.