Untersuchungen zur Frage der Resistenz von Wildarten der Kartoffel gegen den Kartoffelnematoden (Heterodera rostochiensis Wr.)

Abstract

Blattlituse nur selten auf. Daher konnte der \u wechsel der %ere, dessen Kenntnis ffir ihre genaue Bestimmung notwendig ist, nicht tiberprtift werden. Nach Ansicht l?6m',,ERS (mdl. Mittlg.) k6nnte es sich bei dem Tier durchaus um Y. crataegi handeln. Da experimentelle Untersuchungen nicht durchgef/]hrt werden konnten, ]fil3t sich nicnt entscheiden, ob die Griinde fi~r das Nichtzustandekommen eines normalen paras~t[ren Wechselspiels primer auf seiten des Tieres oder auf seiten der Pflanze liegen. Man kann annehmen, dab die Laus an der Chimtire zuniichst zur Nahrungsaufnahme tibergeht und durch die bei dem Anstechen eingebrachten Sekrete den Beginn der Gallenbildung ausl6st. Werden die Tiere dann durch die fremdartige Epidermis abgeschreckt oder sagt ihnen die Nahrung aus anderen Grfinden nicht mehr zu, so wand ern sie ab, und die weitere Ausbildung der Galle ist sistiert. Andererseits ist es m6glich, dab die Chimgrennatur des Substrates eine normale Gallenbildung nicht zulitgt (vgl. WIN~(LER, I913) und dadurch die weitere Entwicklung der Tiere verhindert. Die Kl~rung dieser Fragen muB weiteren Untersuchungen vorbehalten bleiben. chend veriaufenden Stoffwechselvorg~inge zuriickzuItihren. Von den drei ffir den Goldregen eypischen Parasiten Leucoptera laburnella, Phytomyza cytisi, Agromyza de-mei/erei, wurden die beiden zuletzt genannten Fliegen an Cytisus-Arten bisher nicht festgestellt. Alle drei Tiere werden dutch das Vorhandensein einer fremdartigen Epidermis an Laburnicytisus weder bei ihrer Eiablage noch bei dem Minieren gest6rt und entwickeln sich in dem Parenchym dieser Chim[re viSllig normal. Die Crataegomespili werden von einigen oligophagen Pomaeeen-Minierern ebenso befallen wie die reinen Ausgangsarten. Die Minen der an Cra~aegus lebenden Form yon Ne#ticula oxyacanthella fanden sich verschiedentlich an dem monochlamyden Crm. asnieresii, hingegen nicht an dem dichlamyden Crm. dardar< Die an Weil3dorn leberide Blattlaus Yezabura crataegi bef~llt Crataegomespilus asnieresii, nicht ]edoch Crm. dardari. Sie 16st an dem neuen Substrat eine Gallenbildung aus, die jedoch bald sistiert wird, und vermag es nicht, ihren normalen Entwicklungsablauf an dieser Chim~ire durehzuItihren.

DOI: 10.1007/BF00709915

Cite this paper

@article{Goffart2004UntersuchungenZF, title={Untersuchungen zur Frage der Resistenz von Wildarten der Kartoffel gegen den Kartoffelnematoden (Heterodera rostochiensis Wr.)}, author={Hans Goffart and Hans Ross}, journal={Der Z{\"{u}chter}, year={2004}, volume={24}, pages={193-201} }