Untersuchungen über die Mindest-Magen-Darmpassagezeit bei dem Neugeborenen

Abstract

Die Magen-Darmperistaltik des Fetus istträge. Sie reicht nur aus, um Galle und andere Sekrete des Magen-Darmschlauches und die unresorbierbaren Reste der getrunkenen Fruchtwassermengen von den oberen in die unteren Darmabschnitte fortzubewegen und zur Bildung des Meconiums zu führen, sie genügt aber nicht beim normalen Verlauf der Schwangerschaft, um einen… (More)
DOI: 10.1007/BF02283953

Topics

Cite this paper

@article{Roufogalis2005UntersuchungenD, title={Untersuchungen {\"u}ber die Mindest-Magen-Darmpassagezeit bei dem Neugeborenen}, author={Sotirios Roufogalis}, journal={Zeitschrift f{\"u}r Kinderheilkunde}, year={2005}, volume={63}, pages={771-777} }