Untersuchungen über den Synergismus von Giften

@article{Fhner2005UntersuchungenD,
  title={Untersuchungen {\"u}ber den Synergismus von Giften},
  author={Hermann F{\"u}hner},
  journal={Archiv f{\"u}r experimentelle Pathologie und Pharmakologie},
  year={2005},
  volume={82},
  pages={51-80}
}
1. Bariumchlorid bewirkt, ahnlich den Guanidinsalzen, an isolierten, in die Losung eingelegten Gastroknemien und Fusen von Wasserfroschen unregelmasige Zuckungen, die wahrscheinlich hier wie dort durch Reizung der motorischen Nervenenden ausgelost werden. Wie beim Guanidin folgt auf das Stadium der Erregung ein solches der kurarinartigen Lahmung; jedoch ist beim Baryt neben der indirekten gleichzeitig die direkte Reizbarkeit bedeutend herabgesetzt. Der Baryt besitzt demnach am Skelettmuskel… CONTINUE READING