Untersuchungen über den Jagderfolg mehrerer europäischer Greifvögel

@article{Hantge1980UntersuchungenD,
  title={Untersuchungen {\"u}ber den Jagderfolg mehrerer europ{\"a}ischer Greifv{\"o}gel},
  author={Eberhard Hantge},
  journal={Journal f{\"u}r Ornithologie},
  year={1980},
  volume={121},
  pages={200-207}
}
Die beobachteten europäischen Greifvögel weisen bei Jagdflügen Erfolgsquoten von 5–11% auf. Lediglich der Fischadler scheint erfolgreicher zu sein. Etwa 2/3 aller Flüge des Sperbers und rund 1/3 des Habichtterzels werden nach Falkenart aus hoher Luft ausgeführt. Der Wanderfalk ist bei der Jagd auf Finken und Tauben in etwa gleich erfolgreich. Alle näher untersuchten Greifvögel benötigen bei gutem Beuteangebot zur Deckung des Eigenbedarfes rund 3 Stunden täglich, unabhängig vom Jagderfolg… CONTINUE READING