Ueber Schädel-Verbiegungen

Abstract

Eine zahlreiche Reihe yon Beobachtungen hat reich fiberzeugt, dass rein mechanische :Einfltisse in weit ausgedehnterer und iniensiverer Weise die Form dee Sch~dels ver~ndern~ als andere bisher vorzugsweise in der Aetiologie der SchiideldifformitEten hervorgehobene Momente, z. B. die zu frtihen Nathverwachsungen. Diese verbiegenden Momente k~inuen auf die Ausseaand Innenfliiche des Sch~idels wirken, an und fiir sich die Difformiti~t bedingen oder durch die Beschaffenheit der Knochen (Rachitis u. dgl.) modificirt werdem Nach diesen Gesichtspunkten liessen sich die sehr marmigfaltigen Schi~delDifformitiiten vielleicht passend folgenden Hauptformen oder Typen untarordnen.

DOI: 10.1007/BF02089720

Cite this paper

@article{Meyer2005UeberS, title={Ueber Sch{\"a}del-Verbiegungen}, author={Dr. Ludwig Meyer}, journal={Archiv f{\"{u}r Psychiatrie und Nervenkrankheiten}, year={2005}, volume={1}, pages={334-336} }