Trichomonazide Wirkstoffe, 3. Mitt. Aryloxy-chlor-1,3,5-triazine

@inproceedings{Kreutzberger1987TrichomonazideW3,
  title={Trichomonazide Wirkstoffe, 3. Mitt. Aryloxy-chlor-1,3,5-triazine},
  author={Alfred Kreutzberger and U. Lilly Rose},
  year={1987}
}
Die Umsetzung von 2,4-Dichlor-6-(dihexylamino)-1,3,5-triazin (1) mit Phenolen (2) fuhrt bei niedrigen Temperaturen zu den Monoaryloxy-chlor-1,3,5-triazinen (3a–c), unter drastischeren Reaktionsbedingungen zu den Bis-(aryloxy)-1,3,5-triazinen (4c–d). Fur die neuen Verbindungstypen ist besonders charakteristisch die massenspektroskopische Abspaltung der Aryloxygruppen, beispielsweise in 4c der Ubergang von m/z 504 nach m/z 383. Auffallende trichomonazide und blutzuckersenkende Wirkungen vermag… CONTINUE READING