Todmüde ans Steuer?

Abstract

Wer an Schlafapnoe leidet, hat nicht nur ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern auch ein höheres Unfallrisiko. Denn schwere Tagesschläfrigkeit und der berühmte Sekundenschlaf am Steuer sind Ursache vieler schwerer Verkehrsunfälle. Wie steht es also um die Fahreignung bei schlafbezogenen Atmungsstörungen? 
DOI: 10.1007/s00060-017-5491-x

Topics

Cite this paper

@article{Waldfahrer2017TodmdeAS, title={Todm{\"u}de ans Steuer?}, author={Dr. med. Frank Waldfahrer and Maximilian Traxdorf}, journal={HNO Nachrichten}, year={2017}, volume={47}, pages={30-33} }