Therapie der erektilen Dysfunktion im Jahr 2005

Abstract

In der Therapie der erektilen Dysfunktion (ED) der nächsten 3–5 Jahre werden weiterhin Substanzen dominieren, welche den Arginin-NO-Guanylatzyklase-cGMP-PDE-5-Mechanismus attackieren und somit die intrazelluläre cGMP-Konzentration erhöhen. Viel versprechende Alternativen zu den PDE-5-Inhibitoren stellen Guanylatzyklase Aktivatoren und Rho-Kinase Inhibitoren… (More)
DOI: 10.1007/s00120-003-0418-0

Topics

Cite this paper

@article{Porst2003TherapieDE, title={Therapie der erektilen Dysfunktion im Jahr 2005}, author={Prof. Dr. Hartmut Porst}, journal={Der Urologe, Ausgabe A}, year={2003}, volume={42}, pages={1330-1336} }