The hypothesis of chromatid interference

@article{Shult1958TheHO,
  title={The hypothesis of chromatid interference},
  author={Ernest E. Shult},
  journal={Experientia},
  year={1958},
  volume={14},
  pages={58-59}
}
Der Nachweis des Vorkommens von Chromatiden-interferenz erscheint dadurch erschwert, dass sich die bei fehlender Interferenz zu erwartende Häufigkeitsverteilung von Zwei-, Drei- und Vierstrang-Doppelaustausch nicht eindeutig formulieren lässt, indem von verschiedenen Modellvorstellungen ausgegangen werden kann, welche verschiedene Häufigkeitsverhältnisse vorausschen lassen. 

Figures and Topics from this paper.

Explore Further: Topics Discussed in This Paper