The eruptive center of the late quaternary Laacher see tephra

@article{Bogaard1984TheEC,
  title={The eruptive center of the late quaternary Laacher see tephra},
  author={P. Bogaard and H. Schmincke},
  journal={Geologische Rundschau},
  year={1984},
  volume={73},
  pages={933-980}
}
  • P. Bogaard, H. Schmincke
  • Published 1984
  • Geology
  • Geologische Rundschau
  • ZusammenfassungMindestens 5 km3 phonolithisches Magma wurde vor ca. 11 000 Jahren im Laacher See Becken durch plinianische und phreatomagmatische Eruptionen gefördert. Die Lage der Eruptionszentren im Laacher See Becken, seit über 200 Jahren umstritten, wird im einzelnen begründet. (1) Alle Schichteinheiten der Laacher See Tephra erreichen ihr Mächtigkeitsmaximum im Tuffring am Beckenrand. Eine Ausnahme bilden pyroklastische Stromablagerungen („Trass”) die ihre maximalen Mächtigkeiten in Paläot… CONTINUE READING
    74 Citations
    Abrasion in pyroclastic flows
    • 19
    • PDF
    Constraints on the pre-eruptive magmatic history of the Quaternary Laacher See volcano (Germany)
    • 1
    • PDF