Synthesen von Cholinphosphatiden, IX. 14C-Markierte Lysolecithin-Analoga

@inproceedings{Weltzien1973SynthesenVC,
  title={Synthesen von Cholinphosphatiden, IX. 14C-Markierte Lysolecithin-Analoga},
  author={Hans Ulrich Weltzien and Bernd Arnold and Otto Westphal},
  year={1973}
}
Die Reaktionsbedingungen der Umsetzung von (O-Monoalkyl-glycerin)- oder (O-Monoalkyl-1,3-propandiol)-phosphorsaure-bromathylester vom Typ 2 mit [14C]Trimethylaminhydrochlorid in Gegenwart von Triathylamin zu den 14C-markierten Lysolecithin-Analoga 3, 4, 5 und 6 wurden untersucht. Optimale Ausbeuten (14C-Einbauraten 70–80%; Ausbeute an gereinigten Cholinphosphatiden ca. 50%) wurden in Nitromethan bei Raumtemperatur mit einem 3–4 fachen molaren Uberschus von Triathylamin erzielt. Syntheses… CONTINUE READING