Strukturelle Magnetresonanztomographie in der Diagnose und Erforschung der Demenz vom Alzheimer-Typ

@article{Hampel1997StrukturelleMI,
  title={Strukturelle Magnetresonanztomographie in der Diagnose und Erforschung der Demenz vom Alzheimer-Typ},
  author={H. Hampel and S. Teipel and H. U. K{\"o}tter and B. Horwitz and T. Pfluger and T. Mager and H. Moeller and F. M{\"u}ller-Spahn},
  journal={Der Nervenarzt},
  year={1997},
  volume={68},
  pages={365-378}
}
  • H. Hampel, S. Teipel, +5 authors F. Müller-Spahn
  • Published 1997
  • Der Nervenarzt
  • ZusammenfassungDie Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns kommt als strukturelles bildgebendes Verfahren in der Psychiatrie und Neurologie zur breiten Anwendung. Bei der Demenz vom Alzheimer-Typ (AD) trägt die MRT zur Verbesserung der klinischen Diagnosestellung im Rahmen der Mehrebenendiagnostik [1] und zur differentialdiagnostischen Abgrenzung anderer mit einem dementiellen Syndrom einhergehender Erkrankungen bei. Neu entwickelte Verfahren der MRT-gestützten Volumetrie kortikaler und… CONTINUE READING
    Klinische Aspekte der Alzheimer-Krankheit
    • 3

    References

    Publications referenced by this paper.
    SHOWING 1-10 OF 101 REFERENCES
    MR signal abnormalities at 1.5 T in Alzheimer's dementia and normal aging.
    • 3,023
    • PDF
    Temporal lobe atrophy on magnetic resonance imaging in the diagnosis of early Alzheimer's disease.
    • 155
    • Highly Influential