Stand der Wissenschaft in der Flüssigkeits- und Volumentherapie

@article{Rehm2017StandDW,
  title={Stand der Wissenschaft in der Fl{\"u}ssigkeits- und Volumentherapie},
  author={Prof. Dr. med. K. E. Rehm and Nikolai Hulde and Thomas Kammerer and Agnes S. Meidert and Klaus F Hofmann-Kiefer},
  journal={Der Anaesthesist},
  year={2017},
  volume={66},
  pages={153-167}
}
Eine adäquate intraoperative Infusionstherapie ist wesentlich für das perioperative Outcome eines Patienten. Sowohl Hypo- als auch Hypervolämie können zu einer erhöhten Rate perioperativer Komplikationen führen und somit zu einem schlechteren Behandlungsergebnis. Daher sollte die perioperative Flüssigkeitstherapie bedarfsgerecht und zielorientiert durchgeführt werden. Das Hauptziel ist die präoperative Normovolämie durch eine rationale Infusionstherapie aufrechtzuerhalten. Perioperative Fl… CONTINUE READING
0 Citations
81 References
Similar Papers

References

Publications referenced by this paper.
Showing 1-10 of 81 references

Effect of perioperative crystalloid or colloid fluid therapy on hemorrhage , coagulation competence , and outcome : A systematic reviewandstratifiedmeta - analysis

  • C Moeller, C Fleischmann, D Thomas-Rueddel
  • Medicine ( Baltimore )
  • 2016

Fluid management in sepsis : The potential beneficialeffectsofalbumin

  • JL Vincent, D DeBacker
  • Volumenersatzlösungen , 3 . Aufl
  • 2016

Fluid management in sepsis: The potential beneficialeffectsofalbumin.JCritCare35:161–167 166 Der Anaesthesist

  • JL Vincent, D De Backer, CJ Wiedermann
  • 2016
1 Excerpt

Alkoholabstinenz vor Lebertransplantation: Contra

  • G Marckmann
  • Dtsch Arztebl
  • 2015
1 Excerpt

Similar Papers

Loading similar papers…