Speichenköpfchenbrüche: Wann soll wie operiert werden?

Abstract

Mason-I-Speichenköpfchenfrakturen werden konservativ frühfunktionell durch Entlastung über 6 Wochen behandelt. Mason-II-Frakturen mit Dislokationen über 10° oder einer Gelenkstufe von über 2 Bildmillimetern werden operiert. Biodegradierbare Implantate aus Polylaktid können unter den Knorpel versenkt und somit von der gesamten erreichbaren Gelenkfläche aus… (More)
DOI: 10.1007/s10039-003-0724-1

Topics

Cite this paper

@article{Prokop2003SpeichenkpfchenbrcheWS, title={Speichenk{\"{o}pfchenbr{\"{u}che: Wann soll wie operiert werden?}, author={Priv.-Doz. Dr. Axel Prokop and Axel Jubel and Ulrich Hahn and Klaus Emil Rehm}, journal={Trauma und Berufskrankheit}, year={2003}, volume={6}, pages={S344-S350} }