Spätabsceß nach laparoskopischer Cholecystektomie durch verlorene Gallensteine

Abstract

A possible intraoperative complication of laparoscopic cholecystectomy is opening of the gallbladder with subsequent loss of gallstones. We report on a 61-year-old woman who was hospitalised with an obscure subhepatic tumor. Intraoperatively an abscess was found that had been caused by lost gallstones following after laparoscopic cholecystectomy 3 years previously. There is a low incidence of late abscesses caused by loss of gallstones, but because of the long latency and unspecific symptoms there may be problems in diagnosis. Taking into consideration possible complications caused by intraoperative loss of gallstones, all concrements should be retrieved, even though there is no indication for changing to an open procedure. Zu den möglichen intraoperativen Komplikationen der laparoskopischen Cholecystektomie gehört die Eröffnung der Gallenblase mit nachfolgendem Steinverlust. Wir berichten über den Fall einer 61 jährigen Patientin, die mit einer unklaren subhepatischen Raumforderung aufgenommen und laparotomiert wurde. Intraoperativ fand sich ein Absceß auf dem Boden von zurückgebliebenen Gallensteinen nach laparoskopischer Cholecystektomie vor 3 Jahren. Die Incidenz von Spätabscessen nach zurückgelassenen Gallensteinen ist zwar gering, kann jedoch aufgrund der langen Latenz und unspezifischen Symptomatik diagnostische Probleme bereiten. In Anbetracht der möglichen Komplikationen bei intraoperativem Steinverlust sollten möglichst alle Konkremente geborgen werden; eine Indikation zur Konversion besteht jedoch nicht. Cholecystolithiasis – laparoskopische Cholecystektomie – verlorener Gallenstein – intraabdomineller Absceß.

DOI: 10.1007/s001040050102

Cite this paper

@article{Zarras1996SptabsceNL, title={Sp{\"a}tabsce\ss nach laparoskopischer Cholecystektomie durch verlorene Gallensteine}, author={K. Zarras and Florian Graupe and Olav Hansen}, journal={Der Chirurg}, year={1996}, volume={67}, pages={1047-1049} }