Schütteltrauma vs. Impfkomplikation

@article{Kppers2017SchtteltraumaVI,
  title={Sch{\"u}tteltrauma vs. Impfkomplikation},
  author={Laura K{\"u}ppers and Beth Hartung and Michael Karenfort and Stefanie Ritz-Timme},
  journal={Rechtsmedizin},
  year={2017},
  volume={27},
  pages={491-496}
}
Als charakteristische Befundkonstellation des Schütteltrauma-Syndroms („shaken baby syndrome“, SBS) gelten eine Enzephalopathie sowie subdurale und retinale Blutungen. Der Beweiswert dieser Befundkonstellation wird im forensischen Kontext nicht selten bezweifelt und ihre Pathophysiologie ist immer wieder Gegenstand von Kontroversen zwischen Gutachtern. So vertrat ein Gutachter in einem Strafverfahren die Auffassung, dass die für ein SBS typische Befundkonstellation auf die Wochen zuvor… CONTINUE READING

References

Publications referenced by this paper.
Showing 1-10 of 36 references

2015)Evaluationoftemporalassociationbetween vaccinations and retinal hemorrhage in children

  • G Binenbaum, CW Christian, K Guttmann
  • 2015
1 Excerpt

Updateonabusivehead trauma

  • A Shaahinfar, KD Whitelaw, KM Mansour
  • CurrOpinPediatr
  • 2015

Retinal hemorrhages in intubated pediatric intensivecarepatients

  • SQ Longmuir, L McConnell, R Oral
  • JAAPOS
  • 2014
2 Excerpts

Similar Papers

Loading similar papers…