Rezidivierende Epistaxis bei Aortenklappenstenose: eine Variante des Heyde-Syndroms?

@article{Preik2002RezidivierendeEB,
  title={Rezidivierende Epistaxis bei Aortenklappenstenose: eine Variante des Heyde-Syndroms?},
  author={Michael Preik and Bodo Eckehard Strauer},
  journal={Medizinische Klinik},
  year={2002},
  volume={97},
  pages={170-173}
}
Hintergrund: Das Heyde-Syndrom bezeichnet das überzufälllig häufig koinzidente Auftreten von einer Aortenklappenstenose und intestinalen Blutungen. Die pathophysiologische Verbindung beider Krankheitsentitäten ist weitgehend unklar. Therapeutisch wird durch zahlreiche Fallberichte eine Beendigung der häufig durch Angiodysplasien hervorgerufenen interstinalen Butungen nach Aortenklappenersatz beschrieben. Fallbeschreibung: Wir beschreiben den Krankheitsverlauf eines 70-jährigen Patienten mit… CONTINUE READING

References

Publications referenced by this paper.
SHOWING 1-10 OF 18 REFERENCES

Das HeydeSyndrom – Assoziation zwischen kalzifizierender Aortenstenose und gastrointestinaler Blutung unklarer Genese

P Kraft, EG Hahn
  • Med Klin
  • 1999

The syndrome of calcific aortic stenosis and gastrointestinal bleeding : resolution following aortic valve replacement

JW Love
  • J Thorac Cardiovasc Surg
  • 1993

Similar Papers

Loading similar papers…