Results of alloarthroplasty of the hip joint

Abstract

We report on the follow-up examination results of 881 operated hip joints which were implanted in the Innsbruck University Clinic for Orthopedics during the period 1968–1975. Due to exact checking 75% of all patients could be clinically control-examined during 1978 and all available information regarding the others was collected. In the patient group with an average age of 62.5 years the course of postoperative mobility over the years was mainly examined. Functional activity, subjective patient opinion, pain, work capability and weather sensitivity were also analyzed. After an implantation period of the hip prosthesis of 3–10 years encouraging results were shown. Aseptic prostheses loosenings (9.8%) were examined with regard to their causes. The infection rate was very low at 0.56% and also periarticular calcification only occurred comparatively seldom (13.5%). Other complications were recorded in 6.8% of the patients. In total, 74% of the operated patients offered a very good or good complete result. Wir berichten hier über die Nachuntersuchungsergebnisse an 881 operierten Hüftgelenken, die im Zeitraum 1968 bis 1975 an der Orthopddischen Universitätsklinik implantiert wurden. Durch genaue Recherchen konnten 75% aller Patienten im Laufe des Jahres 1978 klinisch nachuntersucht wurden, über den Rest wurden alle erhdltlichen Informationen gesammelt. An dem Patientengut mit einem Durchschnittsalter von 62,5 Jahren wurde vor allem die postoperative Beweglichkeit im Verlauf der Jahre untersucht. Auch die funktionelle Aktivität, subjektives Patientenurteil, Schmerzen, Arbeitsfähigkeit und Wetterfühligkeit wurden analysiert. Es zeigten sich nach drei- bis zehnjähriger Implantationszeit der Hüftprothesen ermutigende Ergebnisse. Auch 9,8% aseptische Prothesenlockerungen wurden hinsichtlich ihrer Ursachen untersucht. Die Infektionsrate liegt mit 0,56% sehr nieder, auch periartikuldre Verkalkungen traten nur in einem vergleichsweise kleinem Prozentsatz auf (13,5%). Sonstige Komplikationen zählten wir bei 6,8% der Patienten. Insgesamt boten 74% der operierten Patienten ein sehr gutes oder gutes Gesamtergebnis.

DOI: 10.1007/BF00432862

20 Figures and Tables

Cite this paper

@article{Oberthaler1980ResultsOA, title={Results of alloarthroplasty of the hip joint}, author={Wolfgang Oberthaler and Prof. Dr. Richard Bauer and Katherine Sattler}, journal={Archives of orthopaedic and traumatic surgery}, year={1980}, volume={96}, pages={247-258} }