Rechtsseitige Unterbauchschmerzen und Blutabgang ab ano

Abstract

Im Dezember 2016 stellte sich ein 65jähriger Patient mit einer milden Hämatochezie in einer Arztpraxis vor. Er klagte über 2bis 3-mal wöchentlich auftretende anale Blutungen von geringer Intensität bei sonst regelmäßigem, weichem Stuhlgang. Zudem bestanden gelegentlich brennende, rechtsseitige Unterbauchschmerzen mit Intensitätszunahme bei körperlicher Belastung. Anamnestisch ließ sich eine 1963 durchgeführte offene Appendektomie und eine endoskopische, transabdominelle präperitoneale Netzplastik (TAPP) rechts bei indirekter Inguinalhernie 2009 eruieren. Neben einer unproblematischen Kolondivertikulose und einem Hämorrhoidalleiden bestanden lediglich kardiovaskuläre Vorerkrankungen, welche mit Aspirin cardio, Betablockern und Antihypertensiva behandelt wurden.

DOI: 10.1007/s00104-017-0534-9

Cite this paper

@article{Luz2017RechtsseitigeUU, title={Rechtsseitige Unterbauchschmerzen und Blutabgang ab ano}, author={S. Luz and J. Rechner and Bernd Widmann and Therese Zollinger and Davide De Lorenzi}, journal={Der Chirurg}, year={2017}, pages={1-4} }