Rechtsradikales eCampaigning am Beispiel der Anti-Islam-Kampagne

In dem Beitrag werden die demokratiepolitischen Gefahren des eCampaigning am Beispiel der rechtsradikalen Anti-Islam Kampagne aufgezeigt. Dazu wird die rechtsradikale bottom-up-Kampagne hinsichtlich der Kriterien Ressourcenmobilisierung und Framing untersucht. Entsprechende Elemente des Blogs „Politically Incorrect“ und des sozialen Netzwerks „StudiVZ… (More)