Quantenmechanik als Beugungsphänomen von Führungswellen. I

@article{Hosemann1955QuantenmechanikAB,
  title={Quantenmechanik als Beugungsph{\"a}nomen von F{\"u}hrungswellen. I},
  author={R. Hosemann and S. N. Bagchi},
  journal={Zeitschrift f{\"u}r Physik},
  year={1955},
  volume={142},
  pages={334-346}
}
ZusammenfassungI. Problemstellung. II. DasEinsteinsche Prinzip der speziellen Relativitätstheorie. III. Das erweiterteNewtonsche Korpuskelprinzip. IV. Das erweitertede Brogliesche Pilotprinzip. V. Das erweiterteHuygenssche Prinzip. VI. Die wichtigsten Entartungsfälle der allgemeinen Wellengleichung. VII. Die wichtigsten Entartungsfälle der allgemeinen Phasengleichung. VIII. Die erweitertende Broglieschen Beziehungen. 
5 Citations
Grundlagen einer Beugungsmikroskopie
ZusammenfassungUnter Beugungsmikroskopie wird eine Lehre verstanden, allein aus den beobachtbaren Daten des Röntgendiagramms bindende Schlüsse über die Struktur des untersuchten Stoffes zu ziehen.Expand
Ein röntgenographischer Beweis für die „Punktstruktur“ der Elektronen
ZusammenfassungEs wird an Hand von Messungen der Compton-Streuung durch Woo (1926, 1927) und der neuerdings vonViervoll undÖgrim (1949) berechneten Atomfaktoren bewiesen, daß die aufWentzel (1927)Expand
Korrespondenz des Kepler-Problems der klassischen Mechanik und der Schrödingerschen Eigenfunktionen des Wasserstoffatoms
ZusammenfassungBeim klassischenKepler-Problem lassen sich zwanglos zwei zueinander konjugiert komplexe Führungswellenfelder einführen, deren Phasen derHamilton-Jakobi-schen Theorie genügen und die inExpand
Four-space hyperfluid flow as a model of electromagnetism
Abstract A formal model of the electromagnetic field, which is based upon the equations of ordinary three-space incompressible, inviscid, rotational fluid flow, is introduced. This model is aExpand

References

SHOWING 1-10 OF 16 REFERENCES
Zur Quantenmechanik der Stoßvorgänge
ZusammenfassungDurch eine Untersuchung der Stoßvorgänge wird die Auffassung entwickelt, daß die Quantenmechanik in der Schrödingerschen Form nicht nur die stationären Zustände, sondern auch dieExpand
Der Comptoneffekt nach der Schrödingerschen Theorie
ZusammenfassungDie beim Comptoneffekt ausgestrahlten Frequenzen und Intensitäten werden nach der Schrödingerschen Theorie berechnet. Die quantentheoretischen Größen ergeben sich als geometrischeExpand
Zur Schrödingerschen Wellenmechanik
ZusammenfassungDie Schrödingersche Wellengleichung wird auf den Fall der Anwesenheit der (in den Geschwindigkeiten) linearen Glieder in der Lagrangeschen Funktion verallgemeinert, und es werdenExpand
Zur Elektrodynamik bewegter Körper
Este material fue digitalizado en el marco del proyecto subvencionado por la Fundacion Antorchas y se encuentra en la Biblioteca del Departamento de Fisica de la Facultad de Ciencias Exactas de laExpand
Quantum Theory and Five-Dimensional Theory of Relativity. (In German and English)
Auf den folgenden Seiten mSchte ich auf einen einfachen Zusammenhang hin- weisen zwischen der yon Kaluza 1) vorgeschlagencn Theorie filr den Zusammen- hang zwischen Elektromagnetismus und GravitationExpand
Die Grundgleichungen für die elektromagnetischen Vorgänge in bewegten Körpern
----------------------------------------------------Nutzungsbedingungen DigiZeitschriften e.V. gewährt ein nicht exklusives, nicht übertragbares, persönliches und beschränktes Recht auf NutzungExpand
Elementary Particles
...
1
2
...