Prozessorientierte Verwaltung - Status quo und Forschungslücken

Abstract

Geschäftsprozesse rücken zunehmend ins Zentrum der Modernisierungsbemühungen in öffentlichen Verwaltungen. An vielen Standorten und in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen wird an dem Thema der prozessorientierten Verwaltung geforscht. Das Ziel der diesem Beitrag zugrunde liegenden Studie ist es, den Status quo der Forschung aufzuzeigen sowie Forschungslücken und Synergiepotenziale zu identifizieren. Die Auswertung von 155 Forschungsergebnissen aus den letzten zehn Jahren führt zu insgesamt 14 konkreten Handlungsempfehlungen, sowohl die Forschung selbst als auch die Art, wie Forschungsprojekte durchgeführt werden, betreffend. Als Instrument zur Datenanalyse wurde die Forschungslandkarte „Prozessorientierte Verwaltung“ eingesetzt, eine browserbasierte Software, in der die Forschungsergebnisse zur prozessorientierten Verwaltung strukturiert gespeichert werden. Auf einer interaktiven Landkarte wird angezeigt, an welchen Standorten zu welchen Themen geforscht und entwickelt wird.

Cite this paper

@inproceedings{Becker2012ProzessorientierteV, title={Prozessorientierte Verwaltung - Status quo und Forschungsl{\"{u}cken}, author={J{\"{o}rg Becker and Sara Hofmann and Marlen Jurisch and Ralf Knackstedt and Helmut Krcmar and Michael R{\"a}ckers and Irina Thome and Petra Wolf}, booktitle={FTVI/FTRI}, year={2012} }