Praetorius’ Polyhymnia caduceatrix (1619). Diatonische Logik und Skalenlogik in mehrchörigen und konzertierenden Werken des Frühbarocks

@inproceedings{GuillotelNothmann2020PraetoriusPC,
  title={Praetorius’ Polyhymnia caduceatrix (1619). Diatonische Logik und Skalenlogik in mehrch{\"o}rigen und konzertierenden Werken des Fr{\"u}hbarocks},
  author={Christophe Guillotel-Nothmann and Anne-Emmanuelle Ceulemans},
  year={2020}
}
Dieser Beitrag untersucht die ConcertGesange in Michael Praetorius’ Polyhymnia caduceatrix (1619) im Hinblick auf ihre modal-tonalen Eigenschaften. Nach einem historischen Uberblick fokussiert der Artikel die Rolle, Bezifferung und Aussetzung des in der Sammlung obligaten Bassus generalis. Zu diesem Zweck werden Harmonisierungsregeln aus der Musiktheorie des 17. und 18. Jahrhunderts mit einer computergestutzten Analyse der ConcertGesange konfrontiert. Die Gegenuberstellung zeigt, wie die im…