Pfählungsverletzung von Colon, Vena iliaca und Kreuzbein – Eine seltene Kombination bei penetrierendem Abdominaltrauma Eine Fallbeschreibung

Abstract

We report on the treatment of a patient who sustained a penetrating abdominal wound with injury of the left common iliac vein, the sigmoid colon and the sacrum in a motorbike accident. The left iliac vein injury was treated using a Gore-Tex vein patch and an A-V fistula. The colon was restored after an intraoperative washout. The punched fragment of the sacrum was removed. An additional fracture of the proximal left humerus was managed with an osteosynthesis in a second operation. The principles of management of combined colon and vascular injuries are discussed and a short review of the literature is given. Wir berichten über die Behandlung einer Patientin, die sich im Rahmen eines Motorradunfalls eine abdominelle Pfählungsverletzung mit Verletzung der V. iliaca communis links, des Colon sigmoideum, sowie des Kreuzbeins zuzog. Die Therapie bestand in einem Goretex-Patchverschluß der V. iliaca communis links mit Anlage eines Korbhenkelshunts in der linken Leiste, sowie einer Sigmasegmentresektion mit primärer Anastomosierung nach intraoperativer Darmspülung. Ein Stanzzylinder aus dem Kreuzbein wurde entfernt. Die Plattenosteosynthese einer zusätzlich bestehenden proximalen Humerusfraktur linksseitig erfolgte in einer weiteren Operationssitzung. Es werden die Behandlungsstrategien bei kombinierten Darm- und Gefäßverletzungen diskutiert und eine kurze Literaturübersicht gegeben.

DOI: 10.1007/s001040050123

Statistics

010002000'02'04'06'08'10'12'14'16
Citations per Year

631 Citations

Semantic Scholar estimates that this publication has 631 citations based on the available data.

See our FAQ for additional information.

Cite this paper

@article{Funke1996PfhlungsverletzungVC, title={Pf{\"a}hlungsverletzung von Colon, Vena iliaca und Kreuzbein – Eine seltene Kombination bei penetrierendem Abdominaltrauma Eine Fallbeschreibung}, author={Meinrad Funke and Christoph Nies and Martin Henri Hessmann and Matthias Rothmund and Leo Gotzen}, journal={Der Chirurg}, year={1996}, volume={67}, pages={1184-1187} }