Persuasion: Ein oder zwei Prozesse?

@inproceedings{Erb2005PersuasionEO,
  title={Persuasion: Ein oder zwei Prozesse?},
  author={Hans-Peter Dr. Erb and Arie W. Kruglanski},
  year={2005}
}
  • Hans-Peter Dr. Erb, Arie W. Kruglanski
  • Published 2005
  • Psychology
  • Zusammenfassung: Im Unimodel wird Persuasion aufgefasst als ein Urteilsprozess, bei dem Empfangerinnen und Empfanger persuasiver Kommunikation aus gegebener Evidenz durch Anwendung von Hintergrundwissen Schlussfolgerungen ziehen. Alternativ zu Zwei-Prozess-Modellen der Persuasion stellen im Unimodel inhaltliche Argumente und heuristische/periphere Hinweisreize funktional aquivalente Informationstypen dar: Die Wirkung einer spezifischen Information auf Einstellungen hangt nicht davon ab, ob es… CONTINUE READING

    Create an AI-powered research feed to stay up to date with new papers like this posted to ArXiv