Ouvrages reçus

  • M . W . Woerdeman, Chr . P . Raven
  • Published 2005 in Experientia

Abstract

physikalischen Aussagen, die sich so ergeben, sind unberfihrt yon der spezifisch quantentheoret ischen Problematik. Sic werden die Bedeutung einer ersten N~herung besitzen, deren Giiltigkeitsbereich alIerdings vorderhand schwer abgegrenzt werden kann. Das vierte Kapi te l enthXlt eine gegenfiber den Originalarbeiten stark vereinfachte DarsteIlung der Quantentheorie der Strahlungsd~impfung sowie der Grundlagen der Untersuchungen HEISEr~BERGS, die eng mit dem genannten Problem zusammenh~ingen. SehlieBlich geben die beiden letzten Kapitel eine 0bers icht fiber die Theorie der l~roton-Neutron-Streu ung und fiber das Zweik6rperproblem bei starker Koppelung. Der VerIasser sagt im Vorwort, er beanspruche nieht, irgend etwas wesentlich Neues zu bieten. Trotzdem ist manche Einzelheit aueh ffir den Kenner der Fragen neu. Aueh vernf i t te l t die Darstellung t rotz sehr kritischer Einstellung des Verfassers einen ausgesprochen posit iven physikalischen Eindruck; das ist bei dem in so vieIer Hinsieht unbefriedigenden Charakter der Mesontheorie eine besondere Leistung. Somit ist dieses Bfichlein sehr geeignet, denen, die sich daffir interessieren, einen Zugang zu den neuesten Arbeiten auf diesem Gebiete zu vermitteln, einem Gebiete der Physik, das wohl grundlegende Probleme in sich begreift. !V[. FIERZ

DOI: 10.1007/BF02164183

Cite this paper

@article{Woerdeman2005OuvragesR, title={Ouvrages reçus}, author={M . W . Woerdeman and Chr . P . Raven}, journal={Experientia}, year={2005}, volume={3}, pages={297-298} }