Orbita – Anatomie, Entwicklung und Fehlbildungen

Abstract

Die Entwicklung der Strukturen der menschlichen Orbita ist sehr komplex. Ihre Kenntnis erleichtert jedoch das Verständnis von Anatomie und Fehlbildungen. In dieser Übersicht wird zunächst auf die embryonale Entwicklung eingegangen, bevor die „normale“ radiologische Anatomie bei verschiedenen Untersuchungstechniken und die häufigsten Fehlbildungen thematisiert werden. The development of the structures of the human orbita is very complex, but understanding the development makes it easier to understand normal anatomy and dysplasia. The following article first discusses the embryonic development of the eye structures and then presents the “normal” radiological anatomy using different investigation techniques and the most common deformities.

DOI: 10.1007/s00117-008-1687-9

Cite this paper

@article{Hartmann2008OrbitaA, title={Orbita – Anatomie, Entwicklung und Fehlbildungen}, author={Kirsten M Hartmann and Michał Goliński and Andrew C. Schroeder and W. Reith}, journal={Der Radiologe}, year={2008}, volume={48}, pages={1111-1123} }