Optoakustische Gewebsdifferenzierung zur Optimierung von Laserzyklophotokoagulation Transsklerale Detektion laserinduzierter optoakustischer Drucktransienten

@article{Bruder2001OptoakustischeGZ,
  title={Optoakustische Gewebsdifferenzierung zur Optimierung von Laserzyklophotokoagulation Transsklerale Detektion laserinduzierter optoakustischer Drucktransienten},
  author={I. A. Bruder and A. B{\"u}sching and Uwe Oberheide and Holger Lubatschowski and Herbert Welling and Wolfgang Ertmer},
  journal={Der Ophthalmologe},
  year={2001},
  volume={98},
  pages={258-264}
}
Hintergrund. Bei der transskleralen Laserzyklophotokoagulation bestehen Probleme hinsichtlich der Dosierung der Energiemenge. Durch Lasereinstrahlung ins Gewebe entstehender Ultraschall wurde bezüglich der Eignung für eine perioperative Lokalisation des Ziliarkörpers sowie der Online-Überwachung der Gewebsreaktion während des Koagulationsvorgangs beurteilt… CONTINUE READING